Ein „Städtepartnerschaftsradweg“ gilt als Alleinstellungsmerkmal in Deutschland.

Auf Vorschlag der Räte von Magdeburg und Braunschweig hatten die Oberbürgermeister beider Städte die Idee für einen Einheits- und Partnerschaftsradweg an die Landkreise und Städte auf der Strecke zwischen Braunschweig und Magdeburg herangetragen. Die Landkreise und Gemeinden griffen diese Projektidee gern auf. Damit wollen sie den beiden Städten helfen, ihre Kooperation zu vertiefen und auch zu symbolisieren. Für den ländlichen Raum wird ein Entwicklungsimpuls erwartet. Fahrradfahrern aus den Großräumen Braunschweig und Magdeburg wird ein Angebot gemacht, den zwischen den Städten gelegenen Raum und die jeweilige Partnerstadt näher kennen zu lernen. Auch Fahrradfahrer von außerhalb können angesprochen werden.

Kooperationspartner

Der Städtepartnerschaftsradweg machte seinem Namen schon in der Entstehung alle Ehre. Routenkonzept und Umsetzung sind das Ergebnis einer interkommunalen Zusammenarbeit folgender kreisfreier Städte, Landkreise, Städte und Gemeinden: